Exakte Wettervorhersage

Während die Wettervorhersage früher eher ein Spiel mit dem Zufall war, kann man sich heutzutage zumindest für kurze Zeitabstände einigermaßen auf die Wetterdienste verlassen. Zeitweise werden Trefferquoten von über 90% erreicht.

Wie entstehen moderne Wettervorhersagen?

Für die moderne Wettervorhersage werden Wettersatelliten eingesetzt

Für die moderne Wettervorhersage werden Wettersatelliten eingesetzt

Jede einigermaßen zuverlässige Vorhersage beginnt mit der Sammlung von unglaublich vielen Daten. Sehr große Hilfe zur Datengewinnung kommt von den Wettersatelliten, die seit Anfang der 70er Jahre die Erde umkreisen. Ausgerüstet mit modernster Technologie werden von Meteosat und Kollegen permanent Daten zur Atmosphäre, den Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit erstellt, die den Meteorologen bei der Vorhersage helfen. Weitere Daten werden in über 13.000 Bodenstationen rund um die Uhr gesammelt. Ihre Aufbereitung trägt ebenfalls zu einer möglichst exakten Wettervorhersage bei. Die täglich anfallende Datenflut wird von den Meteorologen ausgewertet und als Wettervorhersage veröffentlicht.

Warum sind exakte Wettervorhersagen so schwierig?

Während heutzutage kurzfristige Vorhersagen meist eine hohe Trefferquote aufweisen, sind längerfristige Vorhersagen nach wie vor recht unzuverlässig. Das liegt an den sich ständig ändernden und schwer kalkulierbaren Einflüssen des globalen Wetters, die längerfristige Vorhersagen zum Glücksspiel werden lassen. Es gibt zu viele Faktoren, die mit einbezogen werden müssen, dabei stoßen auch die besten Computerprogramme oft an ihre Grenzen.

Für wie viele kommende Tage ist eine exakte Wettervorhersage möglich?

Die meisten Wetterdienste sind bei Vorhersagen für die kommenden 24 Stunden recht zuverlässig. Darüber hinaus lässt jedoch die Trefferquote bei vielen dramatisch nach. Dies ist allerdings auch von der Jahreszeit abhängig. Während im Sommer oft stabile Hochdruckzonen unser Wetter beeinflussen, die eine relativ genaue Vorhersage ermöglichen, ist gerade im Frühling und Herbst selbst die 24 Stunden Wettervorhersage eine Herausforderung für die Meteorologen. Die ständig wechselnde Großwetterlage wird dann von vielen atlantischen Tiefdruckgebieten beeinflusst und erlaubt die Wettervorhersage nur für einige Stunden. Die Wetterdienste wissen das und aktualisieren deshalb die Wettervorhersagen stündlich. Das Wetter zeigt den Menschen ständig ihre Grenzen auf, es lässt sich schwer vorhersagen und glücklicherweise auch nicht beeinflussen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *